Europäisches Jugendforum in Potsdam

jugendform_hp
Foto: Hermann Müller

Mit dem Thema Verbraucherschutz in der EU setzten sich 47 Schülerinnen und Schüler aus dem Gymnasium am Burgwall in Treuenbrietzen und aus dem von Saldern-Gymnasium in Brandenburg an der Havel am 25. November im Landtag Brandenburg beim Europäischen Jugendforum auseinander. In den drei Fachausschüssen Lebensmittelsicherheit, Umweltschutz und Digitaler Binnenmarkt erarbeiteten sie Vorschläge, über die dann im Plenum debattiert und abgestimmt wurde. In einem anschließenden Gespräch präsentierten die Jugendlichen ihre Maßnahmen Abgeordneten des Europäischen Parlaments und des Landtages.