Jugend mit Perspektive

Foto_Homepage

Im Rahmen unserer Planspielfortbildung “Jugend mit Perspektive” beschäftigten sich angehende Lehrerinnen und Lehrer am 24. Februar in Schwäbisch Gmünd und am 13. März in Esslingen intensiv mit der Wirtschachtspolitik der EU und dem Thema Jugendarbeitslosigkeit. Die Fortbildung für Multiplikatorinnen und Multiplakoren führten wir seit 2015 jeweils sechs Mal in Baden-Württemberg und Bayern durch.

Ziel des Planspiels ist es, die Grundlagen und unterschiedlichen Konzeptionen europäischer Wirtschaftspolitik zu vermitteln. Aufgearbeitet anhand des konkreten Themas der Jugendarbeitslosigkeit in der EU verhandelten die Teilnehmenden in den Rollen von Europaabgeordneten, Minister/innen der Mitgliedstaaten und Mitgliedern der EU-Kommission über eine Gesetzentwurf zu Förderung der Beschäftigung junger Menschen in der EU. Durch die anschließende Reflexion wurden die Lehrkräfte befähigt, das Planspiel selbst mit Ihren Schüler/innen anzuleiten und auszuwerten.

Im Auftrag der Europäischen Kommission in München entwickelten wir das Konzept und die Materialien für das Planspiel und führten die insgesamt zwölf Fortbildungen durch. Nach den zwei Fortbildungen in diesem Frühjahr können wir das Projekt abschließen.

Eine Kurzinfo zu dem Projekt finden Sie hier