Neues von den EP-Botschafterschulen

wildeshausen

Im Rahmen des Projekts “Botschafterschule für das Europäische Parlament” waren wir im Juni in NRW, Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein unterwegs, um spannende Gespräche mit Junior- und Seniorbotschafter/innen zu führen und einen Einblick in die Arbeit vor Ort zu gewinnen. In diesem Schuljahr werden 10 neue Botschafterschulen zertifiziert Weiter »

Brexit-Planspiele an hessischen Schulen

hp_brexit
Letzte Woche führten wir am Burggymnasium Friedberg (21. Juni),an der Oranienschule Wiesbaden (22. Juni) und an der Weidigschule in Butzbach (23. Juni) unser Brexit-Planspiel durch.
Insgesamt verhandelten rund 90 Schülerinnen und Schüler an den drei Tagen in den Rollen von Vertreterinnen und Vertretern Großbritanniens und der EU Kommission, von Mitgliedstaaten und Abgeordneten des Europäischen Parlaments über den EU-Austritt Großbritanniens. Weiter »

Lehrerseminar zur Digitalisierung

digitalisierung
x3 hat am 13. und 14. Juni in Wiesbaden und Frankfurt ein Lehrerseminar zum Thema Digitalisierung angeboten. Am ersten Tag stand das Potential neuer Technologien im Mittelpunkt: Warum sieht die Europäische Kommission im Digitalen Binnenmarkt eine ihrer Prioritäten? Welcher Handlungsbedarf besteht und wie geht es politisch voran? Um ein besseres Verständnis auch der Möglichkeiten zu entwickeln, besuchten die Teilnehmenden das Projekt “kiezkaufhaus.de” der Wiesbadener Agentur Scholz & Volkmer. Weiter »

Jugend und Parlament 2017

jup15

Auch in diesem Jahr hatten im Rahmen von “Jugend und Parlament” rund 300 Jugendliche die Möglichkeit, für vier Tage in die Rolle eines Abgeordneten zu schlüpfen und die Arbeit im Bundestag hautnah zu erleben. Vom 27. bis 30. Mai diskutierten die Teilnehmenden in ihren Fraktionen, Ausschüssen und im Plenum über die Themen Deutsch als Landessprache, Direkte Demokratie, Auslandseinsätze der Bundeswehr und Tierschutz in der Landwirtschaft. Novum in diesen Jahr: Weiter »

Diskussion über Binnenmarkt in Winsen

winsen

Am 23. Mai hat Frank Burgdörfer im Rahmen der Europa-Projektwoche mit Schülerinnen und Schülern (speziell aus dem Bereich Außenhandel) der Berufsbildenden Schulen Winsen an der Luhe die Europäische Union und speziell das Projekt des Binnenmarktes diskutiert. Ziel war es, den politischen und wirtschaftlichen Zweck der jahrzehntelangen Bemühungen zu durchdringen, aber auch die damit verbundenen Herausforderungen zu erkennen.

Gesetzgebung in Bundestag und Bundesrat

hp1

Am 11. Mai fand im Ratssaal der Stadt Mannheim erstmals ein Planspiel statt, das die Debatte um ein Gesetz sowohl im Bundestag als auch im Bundesrat simuliert. 30 Schülerinnen und Schüler des Johann-Sebastian-Bach Gymnasiums Mannheim beschlossen in den Rollen von Mitgliedern des Bundestages ein Gesetz, welches sie anschließend als Landesministerinnen und -minister im Bundesrat prüften. Weiter »

Europatour in Sachsen-Anhalt

spielFrank Burgdörfer hat im Auftrag der Konrad-Adenauer-Stiftung im Monat Mai insgesamt 12 Schulen in Sachsen-Anhalt besucht. Thematisch ging es dabei entweder um Populisms und Nationalismus als Herausforderung für die Demokratie und Europa, um Migration, Flucht und Integration, sowie um das außenpolitische Handeln der Europäischen Union. Weiter »

Planspiel deutsch-französischer Ministerrat

hp_dfjw
© Louis Fabriès

Vor welchen Schwierigkeiten stehen Deutschland und Frankreich zur Zeit? Wie können gemeinsame Lösungen aussehen und welche Bedeutung haben diese für Europa? Was sind die Herausforderungen und Vorteile der deutsch-französischen Beziehungen? Mit diesen und weiteren Fragen setzten sich 20 junge Menschen aus Deutschland und Frankreich bei einer Simulation des Deutsch-Französischen Ministerrates vom 24. bis 27. April in Paris auseinander. Weiter »

Brexit an der Ostsee

hp1

80 Schülerinnen und Schüler des Wossidlo-Gymnasiums in Ribnitz-Damgarten (Mecklenburg-Vorpommern) nahmen am 27. April an unserem Planspiel zu den Brexit-Verhandlungen teil. Zwei Stunden lang erlebten die Teilnehmenden in den Rollen von Vertreterinnen und Vertretern Großbritanniens und der Europäischen Kommission sowie weiterer EU-Mitgliedstaaten und Abgeordneten, welchen Herausforderungen die EU und Großbritannien derzeit gegenüberstehen. Weiter »

Jugendforenreihe in Magdeburg abgeschlossen

hp

Unter dem Motto „Alles geregelt in Europa?“ fand am 31. März 2017 ein Jugendforum im Landtag von Sachsen-Anhalt statt. 70 Schülerinnen und Schüler des Hegel-Gymnasiums Magdeburg, des Internationalen Gymnasiums „Pierre Trudeau“ aus Barleben und der Europaschule Gymnasium Gommern diskutierten an diesem Tag ausgewählte Themen des europäischen Verbraucherschutzes. Weiter »

Nächste Seite »